Hera – Virtuelle Zusammenarbeit

SPACE1 ermöglicht die virtuelle Zusammenarbeit zwischen den Einsatzzentralen und dem Außendienstpersonal bei der Anlagenwartung. Somit können Zeichnungen, technische Diagramme und Notizen in Echtzeit per Head-Mounted-Display ausgetauscht werden und der Techniker wird unterstützt, seine Arbeit erfolgreich zu erledigen.

Die Herausforderung

Mit einem Kundenstamm von rund 4 Millionen Bürgern ist Hera ein leitendes Multi-Utility-Unternehmen, das die Energie- (Erdgas, Strom) und Wasserversorgung (Trinkwasser, Abwasserentsorgung und -Aufbereitung) und den Umweltservice (Abfallentsorgung und -Beseitigung) betreibt.
Ziel unseres Kunden war, die Monteure bei der Ausführung aller technischen Arbeitsschritte zu unterstützen.

Die Lösung

Die von uns entworfene Lösung beruht auf die SPACE1 Virtual Collaboration-Plattform und schöpft das gesamte Potenzial der HMD-Geräte aus. Somit ausgestattet kann der Experte im Kontrollraum in Echtzeit genau das sehen, was der Mitarbeiter in der Fläche sieht, der mit freien Händen weiterarbeiten kann. Informationen können zwischen der Einsatzzentrale und dem Außendienstpersonal uneingeschränkt ausgetauscht werden, wobei die Schnittstelle der Lösung für die reibungslose Interaktion sorgt und ermöglicht, multimediale Anhänge zu senden und erhalten, Notizen und Kommentare hinzufügen und Bilder auf das Sichtfeld des Nutzers zu zeichnen. Darüber hinaus ist unsere Lösung für die virtuelle Zusammenarbeit vollständig mit den Field-Service-Management-Systemen von Hera integriert.

Die Vorteile

  • Verkürzung der Lernzeiten und der Einarbeitungskosten des Außendienstpersonals
  • Leistungs- und Qualitätssteigerung
  • Schnelle Lösung auftretender Probleme aus der Ferne